easycruiser.tours
MOTORCYCLE RENTAL IN IRELAND

FAQs - Häufige Fragen und Antworten


1. Buchung, Umbuchung, Storno

Seid Ihr Deutsche?

Ja, wir sind eine deutsche Familie mit Wohnsitz in Deutschland und einem Zweitwohnsitz in Irland, wo wir in den Sommermonaten die Motorradvermietung betreiben.


Welchen Führerschein brauche ich?

Am ersten Miettag musst Du Deinen gültigen Motorradführerschein, sowie Deinen Pass oder Personalausweis vorlegen. Für unsere Motorräder bis 48PS genügt der europäische A2-Führerschein ab 18. Für alle Motorräder über 48PS benötigst Du den europäischen A-Führerschein oder einen entsprechenden unbeschränkten Führerschein eines anderen Landes. Ist Dein Führerschein nicht der EU-Führerschein und nicht auf deutsch, englisch oder französisch geschrieben, benötigst Du den mehrsprachigen Internationalen Führerschein.


Wie läuft die Buchung bei einer Motorradvermietung ab?

Du füllst das Anfrageformular mit allen Daten aus udn schickst es ab. Wir prüfen die Verfügbarkeit und melden uns bei Dir zurück. Das dauert in der Regel weniger als 24h. Entweder schicken wir Dir ein konkretes Angebot zu Deinen Daten, oder eine Email mit Alternativen, falls Dein Wunschmotorrad zu Deinen Daten schon gebucht sein sollte. Wenn Du mit dem Angebot zufrieden  bist, unterschreibst Du dieses und leistest Deine Anzahlung (50% der Mietgebühr). Damit wird das Motorrad für Dich fest reserviert. 6 Wochen vor Mietantritt ist dann noch die Restzahlung (50%)nzu leisten und spätestens am Anmiettag dann die Kaution.


Ich bin mir noch nicht sicher - wie lange kann mein Motorrad (aus der Anfrage) für mich reserviert werden?

In Deinem Angebot steht in der Regel wie lange dieses gültig ist. Das können ein paar Tage sein, oder eine Woche, je nachdem wie lange Du im Voraus buchst. Du bekommst auf jeden Fall genügend Zeit um ganz in Ruhe Deine Buchung zu tätigen. Aber natürlich möchten andere Kunden auch buchen und eine längerfristige Reservierung ist daher nicht möglich. 


Kann ich meine Buchung später umbuchen oder stornieren?

Ja natürlich, dazu reicht eine einfache Email. Wir versuchen Deine Änderungswünsche bestmöglich zu erfüllen. Umbuchungen innerhalb des gleichen Jahres nehmen wir kostenlos vor, Verfügbarkeit und beidseitiges Einverständnis mit der Verschiebung vorausgesetzt. Bei Stonos werden je nach Zeitpunkt unterschiedliche Gebühren fällig - die Details findest Du in unseren AGBs.


Was passiert, wenn ich die Reise aus persönlichen Gründen oder Krankheit nicht antreten kann?

Es kann viele Gründe geben, warum kurzfristig etwas dazwischenkommt. Aber Du bleibst weiter verantwortlich für die Einhaltung Deiner Zahlungsverpflichtungen aus Deinem Mietvertrag. Wir empfehlen Dir daher eine eigene Reiserücktrittversicherung abzuschliessen, die nötigenfalls die Kosten übernimmt und für die Kosten der ausgefallenen Reise aufkommt.


Was passiert, wenn ich die Reise wegen Covid-19 Reisebeschränkungen nicht antreten kann, oder wenn ich selbst infiziert werde?

Für Reisende mit vollem Impfschutz sollte es zukünftig keine Reisebeschränkungen mehr geben. In jedem Fall bleibst Du verantwortlich für die Einhaltung Deiner Zahlungsverpflichtungen aus Deinem Mietvertrag. Um sicherzugehen kannst Du eine Reiseversicherung abschließen, die den Pandemiefall/Covid ausdrücklich mit einschließt.


Was, wenn mein gebuchtes Motorrad doch nicht verfügbar ist?

Trotz sorgfältiger Planung könnte es auch mal vorkommen, daß das gebuchte Motorrad nicht verfügbar ist - z.B. weil der vorige Mieter einen kleinen Unfall hatte und eine Reparatur notwendig wird. In dem Fall werden wir Dich sofort kontaktieren und ein Ersatzmotorrad anbieten. Ein Upgrade bekommt Du kostenlos, bei einem Downgrade bekommst Du die Differenz des Mietpreises erstattet. Wenn kein passendes Ersatzmotorrad gefunden werden kann, hast Du die Möglichkeit kostenlos zu verschieben oder zu stornieren (ist noch nie vorgekommen, aber könnte ja mal kommen).


2. Zahlungsoptionen

Wie kann ich meine Motorradmiete bezahlen?

Die günstigste Variante ist in der Regel die Banküberweisung. Wir arbeiten auch mit Paypal und mit Sumup-Online-Rechnungen, die Du mit Deiner Kreditkarte bezahlen kannst. In dem Fall müssen wir Dir 5% Gebühren zusätzlich berechnen.


Wie kann ich meine Kaution bezahlen?

Vorab per Überweisung oder vor Ort in Bar. Reservierung des Kautionsbetrages auf Kreditkarte ist derzeit nicht möglich.


Wann und wie bekomme ich im Falle eines Stornos mein Geld zurück?

Wir überweisen deine Rückzahlung unverzüglich, meist innerhalb eines Tages, oder weniger Tage.


Wann und wie bekomme ich meine Kaution zurück?

Barzahlungen bekommst Du direkt bei Rückgabe des Motorrads und der Ausstattung (unbeschädigt und vollständig...) zurückerstattet; Überweisungen so schnell wie technisch möglich, meist innerhalb eines tages, oder innerhalb weniger Tage.


3. Versicherung und Kaution

Wie ist das Motorrad versichert?

Es gibt Vermieter, die mit niedrigen Mietgebühren werben und dann nur eine Haftpflicht mit hoher Selbstbeteiligung anbieten - für viel Geld kannst Du dann Zusatzversicherungen abschliessen. Von dieser gängigen Praxis halten wir nichts. Bei uns haben alle Motorräder Vollkasko-Versicherung und diese ist im Mietpreis schon inklusive enthalten. Unsere Selbstbehalte sind übrigens sehr niedrig.


Wie ist das mit der Kaution?

Die Kaution deckt den Selbstbehalt der Vollkasko-Versicherung ab. Bei uns ist dieser deutlich günstiger als bei vielen anderen Anbietern - das darfst Du gerne vergleichen!


Gibt es eine Unfallversicherung für Fahrer und Beifahrer?

Nein, Du solltest eine eigene Unfallversicherung haben oder für die Reise abschließen.


Gibt es eine Reiserücktrittversicherung?

Wir bieten keine an - aber Du solltest eine abschließen, zu Deiner eigenen Absicherung.


Gibt es eine Transportversicherung im Schadensfall?

Wir bieten keine an. Wenn Du im ADAC versichert bist, hat dieser auch im Ausland Partnerorganisationen, mit denen er zusammenarbeitet. In Irland, England und Schottland ist das der AA. 


4. Schaden/Unfall - was nun?

Liegengeblieben mit Reifenpanne oder Schaden - was nun?

Bitte informiere uns umgehend. Im Falle einer Reifenpanne, (Nagel, Schraube) findst Du in Deiner Ausstattung ein Reifenpannens-Reparaturset oder ein Reifenpannenspray. Damit solltest Du sicher bis zu Deiner nächsten Unterkunft fahren können. Wir werden dann versuchen das Motorrad dort gegen ein Austauschfahrzeug zu tauschen. Im Ausland (Schottland) solltest Du zur nächsten Werkstatt fahren und den Reifen fachmännisch reparieren bzw. durch einen neuen Reifen ersetzen lassen. Wenn der Schaden im Fahrbetrieb entstanden ist, z.B. durch einen Nagel im Reifen, wirst Du die Kosten tragen müssen. Im Falle eines Motorversagens oder Schadens, auf den du keinen Einfluss hast, tragen wir die Kosten.


Unfall, ggf. mit Verletzten - was tun?

Bei verletzten Personen unbedingt den Notruf anrufen: 999 oder 112. Wenn eine andere Partei an dem Unfall beteiligt ist, unbedingt die Polizei (Garda) hinzuziehen und ein Unfallprotokoll und Fotos für die Versicherung anfertigen. Bitte informiere uns umgehend, wir werden dann die weiteren Schritte zur Bergung des Fahrzeugs und zu Deinem Rücktransport  absprechen.


Gibt es einen ADAC /Pannendienst in Irland?

Ja, der heisst AA und arbeitet mit dem ADAC zusammen.


Ist der Pannendienst in der Vermietung inklusive?

Nein, aber das kannst Du über Deine eigene ADAC-Versicherung abdecken.


5. Motorräder und Ausstattung

Was ist bei meinem Mietmotorrad dabei?

Viele Vermieter bieten niedrige Grundpreise für ein "nacktes" Motorrad an und kassieren dann teuer für das notwendige Zubehör - davon halten wir nichts. Bei uns ist die volle Reiseausstattung im Mietpreis inklusive. Dazu gehören: Navigstionsgerät, Gepäcksystem (Koffer und Topcase oder entsprechende Softtaschen), Reifenpannenset, 1.Hilfe-Set, Motorradschloss und Helmschloss. 


Kann ich Helme und Motorradkleidung auch mieten?

Ja, wir haben auch Helme, Motorradanzüge, Stiefel und Handschuhe, die Du zusätzlich zu Deinem Motorrad mieten kannst. 


Welches Motorrad ist am besten für Irland geeignet?

Auf den irischen Straßen wirst Du eher langsam unterwegs sein, daher spielt die Motorleistung keine große Rolle. Das Handling ist aber sehr wichtig, weil Du oft auf Schotterparkplätzen halten oder an engen Stellen wenden wirst. Dafür solltest Du unbedingt mit den Füßen gut auf den Boden kommen, um sicher zu stehen und manövrieren zu können. Ein leichteres Motorrad hilft dabei auch sehr. Ein leichteres Motorrad und ein niedrigerer Sitz sind im Zweifel wichtiger als mehr PS.


Motorräder mit Tieferlegung sollte man meiden...?

Bei einigen schlechten Nachrüstlösungen mag es sein, daß die Fahreigenschaften des Motorrads durch die Tieferlegung schlechter werden. Wir haben mehrere BMWs Reiseenduros mit hochwertiger Werks-Tieferlegung und haben nur beste Erfahrungen damit gemacht: Der Federungskomfort ist sehr gut und die etwas tiefere Sitzhöhe hilft den meisten Fahrern deutlich sicherer zu stehen. Ein tieferer Schwerpunkt hilft auch beim Handling enorm, das Motorrad fühlt sich spürbar leichter an.


Was passiert, wenn mir das Motorrad nicht passt?

Wenn Du mit dem Motorrad unsicher umgehst, weil Du kaum mit den Füßen auf den Boden kommst, kann es Dir passieren, daß wir Dir Dein gemietetes Motorrad nicht aushändigen (siehe AGBs). Ob wir dann vor Ort noch ein niedrigeres Motorrad zur Verfügung haben, ist Glücksache. Damit das nicht passiert, wähle Dein Miet-Motorrad bitte sorgfältig und beachte unsere Größenempfehlungen auf unserer Mietseite. Bitte nenne uns Deine Körpergröße im Anfrageformular so zutreffend wie möglich, damit wir Überraschungen am Übergabetag vermeiden können.


Ich habe Helm und Bekleidung zuhause - was sollte ich mitbringen?

Wir empfehlen einen Vollhelm, z.B. einen Klapphelm, normale Motorradstiefel und -handschuhe und eine handelsübliche Textilkombi (im Frühjahr und Herbst mit Futter). Wen die Textilkombi nicht zuverlässig wasserdicht ist, solltest Du auch eine Regenkombi mitbringen. Ein offener Jethelm mit Lederjacke und Jeans (ohne Regenkombi) können je nach Wetter auch mal ungemütlich werden.


6. Mietbedingungen

Darf ich mit meinem Mietmotorrad nach Schottland fahren?

Ja, Nordirland, Schottland und England sind im Versicherungsschutz enthalten. Denke an Deinen Reisepass, denn diese Länder sind nicht mehr in der EU.


Darf ich mit meinem Mietmotorrad Offroad (im Gelände) fahren?

Nein, absolut nicht, denn das ist im Versicherungsumfang ausdrücklich ausgeschlossen. Ein geschotterter Parkplatz an einer öffentlichen Straße ist allerdings kein Problem.


Wir fahren mit mehreren Fahrern - können wir unterwegs mal Motorräder tauschen?

Nein, leider nicht, denn für die Versicherung ist der Fahrer im Mietvertrag die haftende Person.


Wie ist das mit dem Bierchen mittags oder abends?

Wir raten zur Vorsicht: In Irland gilt ein Alkohollimit von 0,5 Promille, die Strafen bei Überschreitung sind sehr teuer. Für die Fahrzeugversicherung gilt, daß Du nicht unter Einfluß von Bewusstseins-verändernden Substanzen fahren darfst - gar nicht!


Wheely gemacht und gestürzt - was nun?

Jegliche unsachgemäße oder unsichere Fahrweise wird von der Versicherung ausgeschlossen (Rennen, Wheely, Stunts, agressives Fahren...), bzw. kann zum Erlöschen des Versicherungsschutzes führen. Im Schadensfall kann es Dir dann passieren, dass Du alle verursachten Kosten selbst tragen musst - für eigene Schäden und für Fremdschäden!


7. Fahren in Irland

Ich war noch nie in Irland - wohin fahre ich am Besten?

Wenn Du unsicher im Linksfahren bist, oder Einsteiger oder Wiedereinsteiger bist, empfehlen wir Dir Sterntouren ab Gästehaus. Dort kannst Du Dich in ländlicher Umgebung langsam einfahren und fährst nur so viel, oder so wenig wie Du magst. Erfahrenen Motorradreisenden empfehlen wir die Westküste - den Wild Atlantic Way. Du findest mehrere schöne Tourbeschreibungen in unserem Angebot, oder fährst einfach auf eigene Faust.  


Wie finde ich Übernachtungsmöglichkeiten?

Das ist mit gängigen Buchungsportalen wie Booking.com oder AirBnB kein Problem. Im Sommer  (Hochsaison) empfehlen wir die Übernachtungen einige Zeit im Voraus buchen.


Wie sind die Straßenverhältnisse?

Sehr unterschiedlich: Autobahnen und National Roads sind in der Regel top ausgebaut - aber uninteressant. Die vielen schönen kleinen Landstraßen sind oft schmal und mit unterschiedlich gutem Belag. Insgesamt wirst Du viel langsamer fahren als Du vielleicht erwartet hast. 


Wie lang sollte eine Tagesetappe sein?

Für die meisten Gäste sind 200-250km Tagestour ein langer Tag. Wer gar keine Besichtigungen wahrnimmt und Vielfahrer ist, schafft vielleicht auch 300km am Tag. Mehr geht auch, aber Autobahnen und National Roads sind meist uninteressant - das bringt also nicht viel.


Ist Irland für Einsteiger oder Wiedereinsteiger geeignet?

Viele Anbieter geführter Touren meinen, daß Irlands Straßenverhältnisse (Linksfahren, schmale Landstraßen, unterschiedliche Fahrbahngüte) eher für Fortgeschrittene sind - aber diese geführten Touren haben ja auch vorgegebene Strecken, die von der ganzen Gruppe jeden Tag geschafft werden müssen. Wenn Du auf eigene Tour fährst und Dir kürzere Tagesetappen vornimmst, kannst Du auch als Einsteiger oder Wiedereinsteiger Irland mit dem Motorrad genießen.


Wie wird das Wetter?

Meistens kühl bis warm, selten heiß und selten kalt. Regen ist viel weniger ein Problem als viele denken - wer in Deutschland Motorradfahren kann, kann das auch in Irland. Aber eine Regenkombi sollte im Gepäck auf jeden Fall mit dabei sein.


Hier geht es wieder zurück zur Motorradvermietung:

Zur Motorrad Vermietung in Irland hier klicken











 


E-Mail
Karte
Infos
Instagram