easycruiser.tours
MOTORCYCLE RENTAL IN IRELAND

Welche Reiseversicherung mit Corona-Schutz wählen für die Motorradreise in Irland?

Der Jahresurlaub ist mit dem Arbeitgeber abgestimmt, die Vorfreude ist groß und nun soll es ans Buchen der Reise gehen. Aber etwas Unsicherheit bleibt: Was, wenn wegen Covid die Reise nicht stattfinden kann? Was passiert im Fall der Erkrankung, der Quarantäne oder wenn Reisewarnungen ausgesprochen werden?


Ein notwendiger Haftungsausschluss, bevor es im Thema weiter geht: Dies ist keine Versicherungsberatung. Ich empfehle vor Abschluss einer Versicherung, eine Beratung durch einen qualifizierten Versicherungsmakler einzuholen.


Gibt es eine Corona-Reiseversicherung?

Es gibt Reiseversicherungs-Anbieter, die den Pandemiefall grundsätzlich ausschließen. Bei einigen Reiseversicherungen können Risiken durch das Coronavirus / Covid-19 durch eine spezielle Zusatzversicherung abgesichert werden. Einige Reiseversicherungen schließen Risiken durch Corona mit ein, wobei darauf geachtet werden muss, welche Risiken versichert sind und ob das auch für Länder zutrifft, für die eine Reisewarnung gilt.


Die Buchungs-Situation:

Die Tourismusbranche ist spätestens durch die Corona-Pandemie recht kulant geworden und Stornierungen sind oft kurzfristiger möglich als früher. Die ist häufig der Fall bei Hotels oder in der Gastronomie. Aber gerade Beförderungsunternehmen, wie Fluggesellschaften oder Fährgesellschaften erlauben meist nur eine Verschiebung der Buchung unter Zahlung einer Gebühr, aber oft keine Stornierung.


Im Falle eines Falles kann es also teuer werden, wenn die Reise nicht stattfinden kann, aber doch zu großen Teilen bezahlt werden muss. Auch bei Vermiet-Gesellschaften (Auto, Motorrad, Caravan, Wohnmobil, Boot) sind Stornierungen in der Regel nicht kurzfristig möglich oder dann unter erheblichen Kosten.
Bei Pauschalreisen ist die grundsätzliche Durchführbarkeit der Reise in der Regel abgesichert. Kann die Reise wegen Covid-19 nicht stattfinden, können Sie in der Regel stornieren, müssen aber ggf. eine Stornogebühr bezahlen.


Wer aber aus individuellen Gründen die gebuchte Reise nicht antreten kann, oder unterwegs abbrechen muss, wird dennoch einen großen Teil der gebuchten Reiseleistungen zahlen müssen. Daher war es schon vor der Corona-Pandemie war es ratsam für eine Reise eine spezielle Reiserücktritt-Versicherung abzuschließen, denn eine persönliche Erkrankung oder ein kleiner Sportunfall eine Woche vor dem geplanten Urlaub, konnten schon immer die Durchführung der Reise ins Risiko setzen.


Reise-Risiken durch Coronavirus / Covid-19:

Durch die Corona-Pandemie sind weitere Risiken hinzugekommen:

1) Nicht-Antreten der Reise wegen hoher Fallzahlen

2) Nichtantreten der Reise wegen drohender Quarantäneauflagen

3) Nichtantreten der Reise wegen Reisewarnung

4) Abbruch der Reise wegen Erkrankung im Urlaub durch das Coronavirus

5) Abbruch der Reise wegen Zwangs-Quarantäne bei Positiv-Test auf das Coronavirus

6) Abbruch der Reise wegen aufkommender hoher Fallzahlen oder drohender Reisewarnung


Versicherungen mit Corona-Schutz:

Es ist also sehr zu empfehlen, die anstehende Reise durch eine Reiseversicherung abzusichern, die auch die verschiedenen Risiken durch Coronavirus/Covid-19 mit abdeckt.
Einige Reiseversicherungen schließen allerdings den Pandemiefall komplett aus. Bei diesen gibt es keine Absicherung der Covid-bedingten Risiken.
Bei anderen Reiseversicherungen kann eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden, die Covid-Risiken einbezieht.
Einige Reiseversicherungen bieten einen umfassenden Schutz bei Covid-Risiken an.


Bevor eine Reiserversicherung abgeschlossen wird, sollte auch der Umfang der benötigten Versicherungsleistungen sorgfältig geprüft werden.

Umfang der Versicherungsleistungen im Reisefall:
1) Reiserücktrittversicherung

2) Reiseabbruchversicherung

3) Reisekrankenversicherung

4) Reisegepäckversicherung


Wer ganz sicher gehen will, wählt Versicherungspakete aus zwei oder mehr der genannten Versicherungsumfänge aus.


Einige Versicherungen, die solche Pakete anbieten, stelle ich nachfolgend beispielhaft vor:

1) Ergo Reiseversicherung (www.reiseversicherung.de): Zur Standard-Reiseversicherung kann ein Covid-19 Reiseschutz zusätzlich abgeschlossen werden.

2) Allianz Travel (www.allianz-reiseversicherung.de): Einige Corona-Risiken sind im Versicherungsumfang enthalten.

3) Travel Secure (www.travelsecure.de): Zusätzlich zu den allgemeinen Reiseversicherungen kann ein Reiseschutzbrief Corona abgeschlossen werden.

4) Auch bei Hanse Merkur kann eine zusätzlicher Corona-Reiseschutz abgeschlossen werden. (www.hmrv.de/angebote/corona-reiseschutz)

5) Bei Travelprotect (www.travelprotect.de/reiseschutz/corona-reiseschutz) kann ebenfalls eine Covid- Zusatzversicherung abgeschlossen werden.


Diese Auflistung ist keinesfalls vollständig. Sie soll aber zeigen, dass viele Versicherungen auf die Corona-Pandemie reagiert haben zusätzliche Versicherungen anbieten, um die erhöhten Risiken bei der Buchung von Reisen abzusichern. Wenn Du schon verschiedene Versicherungen bei einer anderen, hier nicht genannten, Versicherungsgesellschaft hast, kannst Du auch bei Deiner Versicherung anfragen, ob sie auch Reiseversicherungen mit Covid-Schutz anbieten.


In jedem Fall solltest Du dir etwas Zeit nehmen, die angebotenen Leistungen zu vergleichen, um den für Dich optimalen Reiseschutz zusammenzustellen.

Und dann kannst Du deutlich entspannter Deinen Motorradurlaub in Irland buchen! 

Zurück zur Blog-Übersicht - hier klicken





Zur Motorrad Vermietung in Irland hier klicken





Ulrich Knüppel-Gertberg, Februar 2022
Bildnachweis: alle Bilder sind von easycruiser.tours
Quellen: Die websites der im Text gelisteten Versicherungsgesellschaften.

E-Mail
Karte
Infos
Instagram